Besteck Test

Als erstes war das Messer – es war nie als Ergänzung zum Besteck gedacht, sondern nur, um Fleisch zu zerkleinern, was dann mit den Fingern in den Mund gesteckt wurde. Erst im 19. Jahrhundert bekam das Besteck, in seiner heutigen Form, die notwendige Durchsetzung, obwohl schon in der Steinzeit verschiedene Formen besteckähnlicher Werzeuge gefunden wurden.

Ein Besteck – Set ist nicht wie das andere und, um sich bei einer Neuanschaffung ein wirklich gutes Besteck zu kaufen, haben wir für Sie, anhand vieler externen Tests, Testberichten und Kundenmeinungen und -bewertungen, die besten Besteck Tests tabellarisch zusammengestellt.

Bestes Besteck im Vergleich

  • Bewertung

    Bewertung
  • Hersteller

    Hersteller
  • Material

    Material
  • Einzeilteile

    Einzeilteile
  • Geeignet für

    Geeignet für
  • Inhalt

    Inhalt
  • Besonderheit

    Besonderheit
  • Spülmaschinengeeignet

    Spülmaschinengeeignet
  • Besteckkasten

    Besteckkasten
SIEGER
Zwilling Senses Menübesteck
  • Bewertung

    1,0


    SEHR GUT

  • Hersteller

    Zwilling
  • Material

    Edelstahl 18/10
  • Einzeilteile

    68
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Menülöffel
    12x Menügabeln
    12x Menümesser
    12x Kaffeelöffel
    12x Kuchengabeln
    1x Suppenlöffel
    2x Fleischgabeln
    1x Saucenlöffel
    1x Tortenheber
    1x Zuckerlöffel
    2x Servierlöffel
  • Besonderheit

    Mattiert/poliert
    Hohe Materialstärke
    Dezente Geometrie
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
EMPFEHLUNG
WMF Stratic Besteck-Set
  • Bewertung

    1,2


    SEHR GUT

  • Hersteller

    WMF
  • Material

    Cromargan protect Edelstahl poliert
  • Einzeilteile

    66
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Gabeln
    12x Tafelmesser
    12x Löffel
    12x Kuchengabeln
    12x Teelöffel
    1x Salatbesteck
    1x Servierlöffel
    1x Portionsschöpfer
    1x Serviergabel
    1x Tortenheber
  • Besonderheit

    Rostfrei und spülmaschinenfest
    extrem widerstandsfähig
    Design: Porsche Design Studio
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PREISTIPP
WMF Boston Besteck-Set
  • Bewertung

    1,3


    SEHR GUT

  • Hersteller

    WMF
  • Material

    Cromargan Edelstahl 18/10 poliert
  • Einzeilteile

    60
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Gabeln
    12x Tafelmesser
    12x Löffel
    12x Kuchengabeln
    12x Teelöffel
  • Besonderheit

    Rostfrei und spülmaschinenfest
    extrem widerstandsfähig
    Geschmiedete Messer
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 4
GRÄWE Besteck-Set Nürnberg
  • Bewertung

    1,5


    GUT

  • Hersteller

    GRÄWE
  • Material

    Edelstahl 18/0
  • Einzeilteile

    30
  • Geeignet für

    6 Personen
  • Inhalt

    6x Menümesser
    6x Menügabeln
    6x Menülöffel
    6x Kaffeelöffel
    6x Kuchengabeln
  • Besonderheit

    Im rustikalen Bistro-/Landhaus-Stil
    Mit schwarzen Griff-Schalen aus Kunststoff, 3-fach vernietet
    Auch in braun erhältlich
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 5
Zwilling Besteckset Nottingham
  • Bewertung

    1,6


    GUT

  • Hersteller

    Zwilling
  • Material

    Edelstahl 18/10
  • Einzeilteile

    68
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Menülöffel
    12x Menügabeln
    12x Menümesser
    12x Kaffeelöffel
    12x Kuchengabeln
    1x Suppen
    1x Saucenlöffel
    1x Tortenheber
    1x Zuckerlöffel
    2x Fleischgabeln
    2x Servierlöffel
  • Besonderheit

    Dezente Dekorlinien
    Leicht geschwungene Klingenform
    Breites Gabelschiff
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 6
BSF Menüset Genua
  • Bewertung

    1,7


    GUT

  • Hersteller

    BSF
  • Material

    Edelstahl 18/10
  • Einzeilteile

    68
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Menügabel
    12x Menülöffel
    12x Menümesser
    12x Kaffeelöffel
    12x Kuchengabel
    1x Suppenlöffel
    2x Fleischgabel
    1x Saucenlöffel
    1x Tortenheber
    1x Zuckerlöffel
    2x Servierlöffel
  • Besonderheit

    Klares Design mit durchdachten Details
    Nach oben gewölbte Stielenden
    Teilweise mattiert, teilweise poliert
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 7
BSF Menüset Catania
  • Bewertung

    1,8


    GUT

  • Hersteller

    BSF
  • Material

    Edelstahl 18/10
  • Einzeilteile

    68
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Menügabel
    12x Menülöffel
    12x Menümesser
    12x Kaffeelöffel
    12x Kuchengabel
    1x Suppenlöffel
    2x Fleischgabel
    1x Saucenlöffel
    1x Tortenheber
    1x Zuckerlöffel
    2x Servierlöffel
  • Besonderheit

    Elegantes und modernes Design
    Klassische Rundbogenform neu interpretiert
    Ausgewogene Proportionen
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 8
BSF Dinner-Set Sienna
  • Bewertung

    1,9


    GUT

  • Hersteller

    BSF
  • Material

    Edelstahl 18/10
  • Einzeilteile

    68
  • Geeignet für

    12 Personen
  • Inhalt

    12x Menügabel
    12x Menülöffel
    12x Menümesser
    12x Kaffeelöffel
    12x Kuchengabel
    1x Suppenlöffel
    2x Fleischgabel
    1x Saucenlöffel
    1x Tortenheber
    1x Zuckerlöffel
    2x Servierlöffel
  • Besonderheit

    Abgerundete Heftenden
    Monobloc Messer, poliert
    Ausgewogene Proportionen
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 9
WMF Miami Besteck-Set
  • Bewertung

    2,0


    GUT

  • Hersteller

    WMF
  • Material

    Cromargan Edelstahl 18/10 poliert
  • Einzeilteile

    24
  • Geeignet für

    6 Personen
  • Inhalt

    6x Menügabel
    6x Menülöffel
    6x Menümesser
    6x Kaffeelöffel
  • Besonderheit

    Die Messer werden aus einem Stück geschmiedet und im Ganzen gehärtet
    Formstabil
    Schlicht&Edel
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen
PLATZ 10
GRÄWE Besteck-Set "STRALSUND"
  • Bewertung

    2,1


    GUT

  • Hersteller

    GRÄWE
  • Material

    Edelstahl 18/0
  • Einzeilteile

    24
  • Geeignet für

    6 Personen
  • Inhalt

    6x Menügabel
    6x Menülöffel
    6x Menümesser
    6x Kaffeelöffel
  • Besonderheit

    Mit feinem Strichdekor
    Angenehmer Griffkomfort
    hohe Materialstärke
  • Spülmaschinengeeignet

  • Besteckkasten

  • Bei otto.de kaufen

Was ist ein Besteck Test?

Was ist ein Besteck aus dem TestEin Besteck Test zeigt Ihnen, welche Bestecke qualitativ hochwertig sind, formschön und beständig. Für welchen Anlass Sie es auch benutzen möchten, soll es nicht nur schön aussehen, sondern auch die beste Qualität haben. Dabei ist es ganz egal, ob Sie es alltäglich nutzen oder es nur zu bestimmten Feierlichkeiten professionell auf einer Tafel auslegen möchten. Niemand wäre darüber erfreut, wenn sich bspw. die Gabel verbiegen würde oder das Messer stumpf wäre. Ecken und Kanten sollten säuberlich abgeschliffen und verarbeitet sein. Die Griffe, sollten sie aus einem anderen Material als das Besteck selbst sein, sind dann zumeist mit Nieten befestigt. Diese sollten sich nicht lösen, wenn Ihr Besteck täglich gebraucht und gespült wird. Genauso wichtig ist es aber, dass die Besteckteile handlich, nicht zu schwer und im Gleichgewicht sind.

Das sind zum Beispiel speziefische Merkmale, die bei einem Besteck Test hauptsächlich zu beachten wären, abgesehen davon, dass es Ihnen auch gefallen sollte.
  Außerdem ist darauf zu achten, dass es rostfrei und eventuell auch für das Spülen in einer Spülmaschine geeignet ist. Denn, je nach dem, wie viele Personen täglich das Besteckset benutzen, möchte man es nicht immer mit der Hand abspülen.

Folgende Testkriterien sind in einem Besteck Test wichtig:

Testkriterien aus dem Besteck Test und VergleichSie kennen das bestimmt alle: Die Gabel verbiegt sich, wenn Sie in Ihr Fleisch auf dem Teller stechen, das Messer ist stumpf, schneidet nicht, sondern reißt das Fleisch in grobe Fetzten und der Löffel ist im Prinzip das einzige, was funktioniert, ist aber zu flach und hat ansonsten keine sehr funktionale Form. Das ist sehr ärgerlich, vorallen Dingen, wenn man sich das Besteck gerade erst gekauft hat und einem eine sehr gute Qualität vorgegaukelt wurde. Teuer war es außerdem noch dazu.

Damit Ihnen das nicht wieder oder erst gar nicht passiert, haben wir für Sie ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, damit Sie auch als Laie erkennen können, was ein qualitativ hochwertiges Besteck ist und welches seinen Preis keinesfalls wert ist.

Beachten Sie außerdem vor dem Kauf auch, dass Sie sich ein Preislimit setzen und sich Gedanken über die benötigte Anzahl der Besteckstücke machen, denn diese variiert je nach dem für wieviele Personen es ausgestattet ist und, ob es ein normales Menübesteck oder eines mit viel Zubehör (wie zum Beispiel Kuchengabeln, Tortenheber und anderen Spezialteilen) ist.

In der Regel ist ein vollständiges Besteck für 6 Personen ausgelegt. Das heißt, dass es mindestens 24 Besteckteile sein werden.

Die Bestandteile eines Bestecks und die Materialien:

Alles fängt beim Material an. Ist das Material minderwertig, kann man nicht erwarten, dass das Besteck qualitativ hochwertig ist. Es soll seinem Zweck gerecht werden und außerdem auch lange im Gebrauch sein können.

Ein einfaches Besteckset enthält jeweils:

  • 6 Messer
  • 6 Gabeln
  • 6 Menügabeln
  • 6 Kaffeelöffel

Möchten Sie ein Set kaufen, in dem zusätzlich noch Kuchengabeln enthalten sind, dann erhöht sich die gesamte Stückzahl auf 30 Besteckteile.

Die meisten Bestecke bestehen in der Basis aus Edelstahl. Dieser kann auch als Chrom-/ Nickelstahl oder als 4301 gezeichnet sein.
Die Messer, in einem Besteck aus Edelstahl, haben zumeist eine Prägung auf der Klinge „18 / 10“. Aber auch die anderen Besteckteile erhalten diese Prägung, die dort aber nicht so deutlich zu sehen ist, wie auf den Messern. Das bedeutet, dass das Material aus 18% Chrom und aus 10% Nickel besteht. Sie sind rostfrei. Minderwertige Qualität kann mit einem Magnet überprüft werden, denn das ist magnetisch.

Material bei Silber- und Mehrwegbestecken:

Das beste Material aus dem Besteck TestAuch versilbertes Besteck enthält einen gewissen Anteil an Edelstahl, um einen entsprechenden Härtegrad der Klinge zu erreichen. Ein Silberbesteck ist also mit ca. 40 bis 120 Gramm Silberlegierung beschichtet.

Massives Silberbesteck wird mit 800 Teilen Silber und zusätzlich mit 200 Anteilen Kupfer gefertigt und bekommt, durch den Anteil an Kupfer, einen leicht rötlichen Schimmer. Das Kupfer ist notwendig, denn es verleiht dem Besteck die notwendige Härte. Zusätzlich wird es noch einmal rein versilbert, um den entsprechenden Glanz zu erreichen und den rötlichen Stich zu entfernen.

Außer den bekannten Materialien gibt es auch Mehrwegbestecke aus:

  • Metall
  • Bambus
  • Plastik (Hartkunststoffen)*
  • Holz
  • Titanium

*2019 wurde eine Direktive des EU – Parlaments verabschiedet, dass Plastik (und dazu zählen auch Bestecke aus Hartplastik) ab 2021 verboten werden sollen. Es betrifft ebenso Bestecke, die aus biologisch abbaubaren Kunststoffen hergestellt werden. Auch aus Naturfasern gefertigte Bestecke, die Kunststoffe als Binde- oder Härtemittel enthalten, werden zukünftig von den Verboten betroffen sein.

Preis:

Die Preise von Bestecken hängen nicht minder vom Material, der Qualität und des Designs, aber auch vom Hersteller (Bekanntheitsgrad – Namen) ab. Außerdem ist die Anzahl der Besteckteile und seine Verwendung für den Preis ausschlaggebend. Aber ebenso, macht das Geschäft, bzw. die Plattform in / auf der das jeweilige Besteck – Set gekauft wird, den Preis aus. Ein gutes und qualitativ schon hochwertiges Essbesteck muss nicht immer um die 300 € – 600 € (oder sogar noch viel mehr) kosten, denn es geht (bei ziemlich gleicher Qualität) auch bedeutend günstiger.

Beispiele:

  • WMF Stratic Cromargan – Besteckset, 66 teilig, aus rostfreiem Edelstahl (18 / 10), geeignet für die Spülmaschine, für 12 Personen: ab 399 € bis 599 €
  • Gräwe Nürnberg 12-, 24- oder 30-teilig, aus rostfreiem Edelstahl (18 / 0), mit Kunststoffgriffen (genietet), geeignet für die Spülmaschine, für 12 Personen: 12- teilig ab 29,90 €, 24-teilig ab 46,34 €, 30-teilig ab 59,90 €
  • Es gibt aber schon gute No – Name – Bestecke, die ab 19,99 € (Set) im Discounter erhältlich sind.

Die verschiedenen Besteck – Sets:

Verschiedene Besteck-Sets aus dem Test und VergleichBestecke sind heute nicht nur ein Werkzeug mit dem man seine Nahrung zerkleinern und aufnehmen kann, viel mehr gehört es zu einer, nein, zu unserer Esskultur und einer gepflegten Tischsitte. Ginge es nur um Nahrungsaufnahme, so könnte man das auch mit den Fingern, mit Stäbchen oder nur mit einer art Löffel tun.

Zu unserer Esskultur gehören also auch:

Das Menübesteck wird wohl am meisten verwendet und besteht aus:

  • Messer, Gabel (mit 4 Zinken) und Suppenlöffel

Das Tafelbesteck besteht aus:

Ebenso, wie das Menü – Besteck, besteht das Tafel – Beseck aus:

  • Messer, Gabel (mit 4 Zinken) und Suppenlöffel.

Allerdings hat es ein größeres Erscheinungsbild, um bei feierlich gedeckten Tafeln etwas imposanter auszusehen.

Das Dessertbesteck ist ein Extrazubehör / eine Essbesteckvariante und besteht aus:

  • Dessertmesser, Dessertgabel (auch Kuchengabel genannt) und einem Dessertlöffel, den man auch volkstümlich als kleinen Löffel bezeichnet.

Eier- oder Marmeladenlöffel gibt es auch als Extraausführung und sind meist aus Kunsstoff, Perlmutt oder Gold-/Silberlegierungen mit Verzierungen.

Das Spezialbesteck:

Spezialbesteck aus dem Test und VergleichZu den Spezialbestecken zählen u.a. Fischmesser und Steakmesser. Allerdings gibt es auch eine Vielzahl anderer Besteckteile, die man nicht im täglichen Gebrauch hat:

  • Das Kaviarmesser:
    Das Kaviarmesser ist häufig aus Perlmutt oder auch aus Kunststogg gefertigt.
  • Die Hummergabel:
    Die Hummergabel ist überwiegend sehr lang und dünn, womit man das Fleisch aus der
    Schale des Hummers lösen kann.
  • Die Hummerzange:
    Mit der Hummerzange lässt sich der Körper des Hummers leicht aufbrechen. Die
    Funktionsweise ist ähnlich der eines Nussknackers.
  • Die Austerngabel:
    Mit der Austergabel kann das Fleisch problemlos aus der Schale gelöst werden.
  • Die Schneckenzange:
    Sie dient als Haltewerkzeug, weil es in höheren Kreisen unschicklich ist, die Schnecke
    mit den Fingern festzuhalten.
  • Die Krebsgabel und das Krebsmesser:
    Mit der Krebsgabel kann der Krebs festgehalten werden, während man mit dem
    Krebsmesser den Krebsschwanz zerteilt und die Beine knacken kann.
  • Die Traubenschere:
    Die Traubenschere ist kein übliches Besteckteil. Mit ihr zerschneidet man die
    Traubendolden.

Das Hilfsbesteck:

Hilfsbesteck aus dem Test und VergleichAuch Soßenlöffel / Saucenlöffel und Suppenkelle, Fonduegabeln und Grapefruitmesser können Bestandteile eines Bestecks sein. Insgesamt zählen zu einem Hilfsbesteck:

  • Das Grapefruitmesser:
    Es hat eine gebogene Klinge, womit das Fruchtfleisch besser von der Schale trangiert
    und die einzelnen Stücke herausfiletiert werden können.
  • Die Fonduegabel:
    Die Fonduegabel ist wohl schon eher bekannt und auch seine Funktion. Fleischstücke,
    Käse oder Brot wird damit festgehalten, um es sicher im heißen Öl frittieren zu können.
  • Der Soßenlöffel / Saucenlöffel und die Suppenkelle:
    Ein Soßen- oder auch Saucenlöffel findet seine Anwendung meißt, wenn die Sauce /
    die Soße in einer Saucenterrine / Soßentasse / Sauciere gefüllt ist. Allerdings gibt es
    auch Soßenkellen, sie sind klein, mit kürzerem Griff, als eine Suppenkelle und haben auf
    einer Seite einen „Gießschnabel“. Die Suppenkelle hingegen ist in verschiedenen Größen erhältlich und dient genau dem
    Zweck der Bezeichnung – Die Suppe wird damit auf einen Teller geschöpft.
  • Tranchierbesteck, Eis-, Gebäck- und Zuckerzange gehören auch zu den Hilfsbestecken.

Das Kinderbesteck:

Ab einem gewissen Alter möchte jedes Kind mit einem Besteck essen. Das ist nur verständlich, denn auch in der Esskultur möchten die Kinder zeigen, dass sie schon „groß“ sind und genau so, wie Mama und Papa es tun, mit einem Besteck ihe Mahlzeiten einnehmen.
Das 1. eigene Besteck gibt dem Kind auch einen wesentlichen Anteil an Selbstvertrauen.

Meistens besteht es erst einmal aus einer Kindergabel und einem Löffel, wobei die Kindergabel eher einem „Göffel“ gleicht. Sie ist etwas runder geformt, hat zumeist nur 3 Zacken und ist zum Griff zu fast wie ein Löffel geformt. So können die Kleinen besser lernen, wie sie eine Gabel benutzen. Außerdem bleibt mehr auf der Gabel liegen.

Früher bestand das 1. Besteck eines Kindes aus einem Löffel, einer Kindergabel und, statt eines Messers, bekamen sie einen sogenannten „Schieber“. Wie es der Name schon sagt, konnte die Speise damit auf die Gabel geschoben werden ohne, dass eine Verletzungsgefahr (durch die Messerschneide) bestand.

Bekannte Hersteller von Besteck

  • WMF
  • Christofle
  • Mono
  • Robbe & Berking
  • Carl Mertens
  • Jarosinski & Vaugoin
  • Koch & Bergfeld
  • Rosenthal
  • Wilkens & Söhne
  • Zwilling
Der heute wohl bekannteste Hersteller von Bestecken ist WMF (Württembergische Metallwarenfabrik). Aber nicht nur Bestecke, sondern auch andere Haushaltswaren, wie Töpfe, Pfannen und andere Küchenutensilien, zählen zu ihren Produkten.
Cromargan, was seit 1927 zu den Marken der WMF zählt, punktete mit seiner Weiterentwicklung von Edelstahl 18 / 0 – süreresistenter und rostfreier Edelstahl, der von Krupp entwickelt wurde.
Der bekannte Hersteller von Tafelsilber gründete sein Unternehmen ca. 1830 in Frankreich. In diesem wurden nicht nur Silberbestecke, sondern auch Einzel- und Spezialanfertigungen mit Silber- und Goldüberzug für die Reichen der Reichen gefertigt, wie Möbel, Accessoires und sogar Kronleuchter.
Mono – Bestecke erkennt man schon an seiner eigentümlichen Form. Die Form der Bestecke ist schnörkellos, kantig und geradlinig, daran hat sich seit mehr als 50 Jahren nichts geändert, was man bspw. an der „mono-a“ – Serie sieht.
Robbe & Berking ist bekannt für sein Tafelsilber, was für allemöglichen Anlässe hergestellt wird. Derzeit sind bspw. mehr als 20 Kollektionen im Angebot, worunter das gehämmerte „Hermitage“ – Beseckset wohl der Renner ist.
Typisch sind die runden und geschwungenen Formen der Besteckteile, allerdings ist eines („Sphinx“) dem Mono – Style sehr ähnlich, da es auch geradlinig und ohne schnörkel anbgeboten wird.
Das Unternehmen rund um Carl Mertens, wurde eher bekannt als Hersteller von Küchenmessern. Doch seit 1932 hat die Firma Carl Mertens auch ein Besteck – Set im Angebot, was beeindruckt. Sein Name ist „WORPSWEDE“ und ist mit einem Hohlheft bestückt. Hohlheft – Bestecksets sind das ganze Gegenteil von Monoblock – Bestecksets, denn sie bestehen aus 2 verschiedenen Stahlsorten und machen die Stabilität daher beständiger. Dafür werden verschiedene Arbeitschritte benötigt, die man bei der Monoblock – Besteckherstellung nicht braucht. Aus diesem Grund werden die Bestecke von Carl Mertens auch immer ein wenig teurer sein.
Die Tafelsilber – Produzenten fertigen Bestecke, bei denen 80% Silber (je 1000 Teile) -mit 800er oder 925er Sterlingsilber- verarbeitet werden. Man kann es so verstehen, dass bspw. bei einer Verarbeitung von 800er Silber das Besteck auch aus 80 Silber besteht.
Die Besteckteile werden mit 100%iger Handarbeit gefertigt und bietet derzeit 189 verschiedene Besteck – Sets an. Jedes Set unterscheidet sich gravierend von dem anderen. Das ist sehr beeindruckend, dass sich das Unternehmen Jarosinski & Vaugoin so viel Mühe machen und nicht nur kleinere Abweichungen in neue Sets einarbeiten.
Koch & Bergfeld haben derzeit 12 Besecke (Tafelsilber) in Ihrem ständigen Sortiment. Das Unternehme hat sich ausschließlich dem Tafelsilber verschrieben, in verschiedenen Ausführungen. Zum Beispiel können Sie bei
Koch & Bergfeld Besteck – Sets aus 925er Silber oder auch mit 150er Silber versilberte Sets erwerben.
Solche Tafelbestecke habe natürlich Ihren Preis, weil Sie sich von der breiten Masse der „Esswerkzeuge“ abheben und nicht unbedingt für den täglichen Gebrauch gedacht sind.
Wer es also etwas luxeriöser mag, gibt auch gerne ein paar Euros mehr dafür aus.
Vielen von Ihnen ist das Unternehmen „Rosenthal“ wohl eher als Hersteller von hochwertigem Porzellan bekannt. Was weniger bekannt ist:
Ja, die Firma Rosenthal stellt auch sehr hochwertige Bestecke her, und diese zum Teil auch in verschiedenen Farben, was für Bestecke eher ungewöhnlich ist.
So kann man bei Rosenthal zum Beispiel Bestecke kaufen, die eine dunkelgraue, goldene oder bronzene Färbung haben.
Dieses Unternehmen ist wohl bisher das einzige, wo so etwas Ausgefallenes zu haben ist.
Besteck – Sets der Firma Rosenthal erkennt man genau so, wie das Porzellan, bei dem innerhalb ihres Logos eine Krone zwischen der letzten und der vorletzten Silbe eingearbeitet ist.
Das Unternehmen Wilkens & Söhne bieten eine Vielfalt an Variationen Ihrer großen Palette von Bestecken an. Geschmack ist hier Programm, denn so ein breitgefächertes Sortiment, mit so verschieden Kreationen trifft wohl auch das Augenmerk vieler Liebhaber des etwas Außergewöhnlichen.
Die Manufaktur Wilkens & Söhne fertigen, neben Tafelbestecken aus Silber, auch Besteck – Sets aus Edelstahl an. Auf diese Weise ist für jeden Geschmack, aber auch für fast jeden Geldbeutel etwas dabei.
Nein, damit ist nicht das Sternzeichen gemeint. Die Firma Zwilling genießt schon seit längerem einen sehr guten Ruf, wenn es bspw. um Messer aller Art, aber hauptsächlich um Küchenmesser geht.
Ihr Logo ist unverkennbar, denn die beiden „Strichmännchen“, die auf einem knallroten Hintergrund abgebildet sind, können schon von Weitem wahrgenommen werden.

Wo soll ich mein Besteck kaufen?

Besteck aus dem Test und Vergleich kaufenSie möchten sich ein neues Besteck – Set anschaffen? Es sollte hochwertig sein, rostfrei und für die Spülmaschine geeignet?
Eigentlich ist das ja nicht so schwer. Zum eispiel finden Sie in jedem größeren und gutsortierten Kaufhaus eine kleine Auswahl von Bestecken. Wenn es allerdings etwas „besseres“ sein soll, dann lohnt es sich eher, dass Sie sich erst einmal im Internet kundig machen, bevor Sie die Fachgeschäfte aufsuchen.

Besteck aus dem Test im Fachhandel kaufen:

Wenn sie zum Zwecke eines Besteckkaufs einen Fachhandel aufsuchen, haben Sie einen entscheidenden Vorteil gegenüber eines Kaufs im Internet. Sie können die Besteckteile anfassen, ihr Gewicht prüfen und wie es in der Hand liegt oder wie scharf die Schneide der Messer ist.
Ein Besteck sollte nämlich auch gut ausbalanciert sein, damit das Essen quasi leichter „von der Hand“ geht. Griffe am Besteck, die zu glatt und zu schmal sind, sind zum Beispiel nichts für große Männerhände oder die etwas ungeschickteren Finger eines Kindes.

Im Fachhandel ist es Ihnen bspw. auch möglich, dass Sie sich bei einem Mitarbeiter erkundigen, wie die Beschaffenheit der Besteckteile ist.m Ebenso können Sie sich darüber informieren lassen aus welchen materialbestandteilen das Besteck ist, was Sie in Erwägung ziehen zu kaufen.

Kurz gesagt, wenn Bedarf besteht, dann können Sie sich ausführlich und persönlich beraten lassen.
Wenn es schneller gehen soll, suchen Sie sich Ihre Favoriten online aus und begutachten diese dann in dem Fachhandel.

Besteck aus dem Test Online kaufen:

Besteck aus dem Test und Vergleich online kaufenViele kleinere, aber auch große Geschäfte und Verkaufsketten, bieten unter anderem auch Bestecke in ihren Online – Shops an. Aber warum sollten Sie ein Besteck – Set online kaufen? Dafür gibt es mehrere Gründe:

Viele Anbieter reduzieren Ihre Ware, wenn sie sie online verkaufen – so auch Bestecke. Die riesige Auswahl, die Ihnen das Internet bietet, könnte Sie auf ein Besteck stoßen lassen, das Sie erst nach langer Suche oder gar nicht in einem Fachhandel finden würden. Zu den Rabattangeboten zählen nicht selten edle Tafelbestecke. Der Grund dafür ist zumeist, dass sie nicht mehr im aktuellen Trend liegen oder Auslageware sind. Deswegen sind sie aber keinesfalls schlechter, nur eben günstiger, damit Platz für neue Ware geschaffen werden kann.
Außerdem – Sie können sich rund um die Uhr Ihrer Auswahl widmen. Keine Ladenzeiten oder Terminierungen, kein Anfahrtsweg oder langes Laufen. Einfach nur den Rechner anmachen, das Gewünschte in eine Suchmaschine eingeben und los geht es mit der Auswahl.

Besteck Test bei Stiftung Warentest:

Das beste Besteck aus dem Test bei Stiftung WarentestStiftung Warentest ist ja dafür bekannt, unter anderem alles zu testen, was es auch zu kaufen gibt. Darunter fallen zum Beispiel auch skurrile Dinge, wie Spiegeleiformen. Eierbecher und Eierlöffel gehören auch zu den Testreihen, womit der Weg zu den Bestecken geebnet wurde.
Die neueste Bewertung des WMF – Besteck – Sets „AIKKIL“, fiel „sehr gut“ aus. Das Preis- / Leistungsniveau stimmt, denn es entspricht allen Anforderungen für ein qualitativ hochwertiges Besteck. Es ist zudem rostfrei, spülmaschinenfest und hat eine ansehnliche Form, die auch auf eine fein gedeckte Tafel passt.

Die Stiftung Warentest hat auch ein paar sehr gute Ratschläge, wenn es um die Pflege, bzw. um das Spülen von Bestecken in der Spülmaschine geht.

  1. Edelstahlbesteck sollte immer getrennt von Metallen wie Silber oder Aluminium gespült werden.
  2. Besteckteile immer getrennt von den Messern und mit dem Griff nach unten in den Besteckkorb einsortieren oder in die dafür vorgesehene Besteckschublade gelegt werden.

FAQ:

Warum bleiben immer so hässliche Wasserflecke auf dem Besteck zurück, wenn es aus der Spülmaschine kommt?

Die Bestecke sollten direkt nach der Öffnung der Spülmaschine entnommen und per Hand nach getrocknet werden. In der Spülmaschine verfliegt, nach dem Öffnen der Tür, nicht sämtliche Feuchtigkeit. Diese läuft am Besteck herunter, setzt sich am unteren Rand des Besteckkorbes teilweise fest und bleibt an dieser Stelle auch am Besteck. Packt man es so in die Schublade, wo Sie Ihre Bestecke einsortieren, sehen Sie beim Wiedergebrauch diese hässlichen Ränder und Wasserflecke auf der Oberfläche.

Wenn Sie Gäste bewirten und dieses Besteck dann präsentieren, kann es noch so schön, teuer oder ausgefallen sein – den Gästen bleiben nur die Flecke in Erinnerung.
Aus diesem Grund sollten Sie Ihr Besteck immer mit einem Geschirrtuch nachreiben, wenn es auf dem Weg von der Spülmaschine zur Besteckschublade ist. Dann glänzen auch Sie bei Ihrem Besuch.

Manche Bestecke kann man in einem Besteckkoffer oder -kasten kaufen. Muss ich diesen aufbewahren?

Fragen aus dem Besteck Test und VergleichMeistens werden teure Besteck – Sets, wie zum Beispiel Tafelsilber, in so einem Koffer verkauft. Das hat seinen Grund.
Wenn Sie in das Innere des Koffers oder Besteckkastens sehen, werden Sie feststellen, dass für jedes Teil des Bestecks eine separate Einkerbung vorhanden ist. Außerdem ist er zumeist mit Samt oder ähnlichem, weichen Material ausgeschlagen.
Zum einen haben Sie direkt im Blick, wenn ein Teil des Bestecks fehlt, wenn Sie es immer wieder ordentlich in die Stellen einsortieren, die im Koffer dafür vorgesehen sind.

Zum anderen dient das weiche Material im Inneren der Aufbewahrungsbox, -kastens oder des
-koffers dazu, dass das teure Silberbesteck keine Beschädigungen, wie Kratzer oder Abnutzungen durch falsche Lagerung erleidet. Auf diese Weise kann ein Tafelbesteck aus Silber bspw. Generationen überleben und immer wieder an die Kinder oder Enkel (in sehr gutem Zustand) weitergegeben werden.

Kann ich Bestecke aus Horn in der Spülmaschine reinigen?

Anders als Besteck – Sets aus Edelstahl, sind Bestecke aus Horn, auch wenn nur der Griff aus Horn besteht, bedeutend empfindlicher. Ein bis zwei Wäschen in der Spülmaschine könnte schon ihren „Tod“ bedeuten, aber auch anhaltende Feuchtigkeit ist Gift für Hornbestecke.
Da Horn ein Naturprodukt ist, sorgt lang andauernde Feuchtigkeit dafür, dass das Material aufquillt, blind wird und überhaupt unschön aussieht.

Spülmaschine – keinesfalls! Lange im Spülwasser liegen lassen – niemals!
Also, lieber mit der Hand und einem feuchten (nicht nassen) Lappen und nur mit lauwarmem Wasser abreiben. Danach sofort mit einem weichen und saugfähigen Geschirrtuch abtrocknen. Benutzen Sie auch kein Spülmittel zur Reinigung. Auch das kann das Material sehr stark angreifen.

Enthält jedes normale Besteck aus Edelstahl auch Nickel?

In der Regel schon. Allerdings gibt es auch Bestecke aus Edelstahl, die kein Nickel enthalten. Die Verbindung von Edelstahl und Nickel sorgen dafür, dass keine hässlichen Verfärbungen auf der Oberfläche entstehen, wenn das Besteck mit Säure / Fruchtsäuren in Kontakt kommt. Zitronen, Äpfel, Zitrusfrüchte allgemein enthalten viel Fruchtsäuren, welche der Oberfläche schaden, bis hin zum Rost.

Das Nickel kann durch Mangan ersetzt werden und damit fast denselben Effekt erzeugen, wie eine Stahl / Nickel – Legierung. Dieser Schutz ist natürlich nicht ganz so stark und bringt auch einige Nachteile mit sich.
Das Mangan macht den Stahl anfälliger für Rost. Aus diesem Grund muss der Hersteller auf das richtige Verhältnis bei der Legierung achten. Deshalb wird zu 98 % auf Nickel bei der Herstellung von Edelstahl – Bestecken zurück gegriffen.

Wie wähle ich das erste Kinderbesteck aus?

Lassen Sie Ihr Kind selbst entscheiden, welches Besteck es haben möchte. Kinder, die das erste Mal ein Besteck bekommen, benutzen es voller Stolz, wenn sie es sich allein ausgesucht haben. Ist das nicht möglich, dann gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Das Besteck sollte eine passende Größe für die kleinen Kinderhände haben und nicht zu schwer sein.
  • Bunte Griffe machen viel mehr Spaß.
  • Fangen Sie am besten zuerst mit einem Löffel aus Kunststoff an, damit sich Ihr Kind nicht verletzt und in der Motorik geschult wird. Ein leichter Kunststofflöffel ist auch besser zu handhaben.
  • Ist Ihr Kind nun sicher im Umgang mit dem Löffel, kann es mit einer Gabel und später auch mit einem Messer weitergehen.

Worauf muss ich bei einem Kinderbesteck achten?

Besteck für Kinder im Test und VergleichGrundsätzlich sollten die Zinken der Gabel und auch die Spitze des Messers abgerundet sein. Da Ihr Kind im Umgang mit dem Besteck noch nicht sicher ist, vermeiden Sie kleinere Verletzungen an Zähnen und Zahnfleisch.

  1. Achten Sie auch darauf, dass der erste „richtige“ Löffel nicht zu groß ist. Jeder Kindermund ist anders und dafür sollte der Löffel auch passen.
  2. Sie brauchen keinen Schieber, statt eines Messers. Ihr Kind gewöhnt sich sonst schlechter an den Umgang mit dem Messer.
  3. Das erste Messer (und auch die Gabelzinken) sollten stumpf sein.
  4. Das Messer dient, bei einem Kinderbesteck, nicht zum Zerschneiden der Nahrung. Eher dazu, dass das Kind lernt, wie es die Nahrung damit auf die Gabel schiebt. Später lernt es auch, dass weicheres Essen damit zertrennt werden kann.
  5. Je nach Motorik Ihres Kindes, können Sie zeitig anfangen, den Umgang mit einem Besteck zu lehren. Desto besser funktioniert es später.

Warum wird mein Silberbesteck schwarz und wie kann ich das vermeiden?

– Silber, ob Tafelbesteck oder auch Schmuck, kann mit der Zeit schwarz werden. Dafür kann es auch mehrere Gründe geben. Der hauptsächlichste Grund dafür ist allerdings, dass das Silber auf die Schwefelverbindungen der Luft und auch mancher Lebensmittel reagiert. Zum Beispiel sind Eier eines dieser Lebensmittel.

– Früher wurden Silberbestecke und andere Gegenstände aus Silber regelmäßig und sehr aufwändig geputzt. Heute reicht es, wenn Sie ein weiches, trockenes Tuch verwenden, um die Verfärbung (die man auch „anlaufen“ nennt) zu beseitigen.

– Hilft das einfache Abreiben nicht, dann können Sie tiefer in die Trickkiste greifen, um dem Silberbesteck wieder gewohnten Glanz zu verleihen:

Trick 1:

Säuren, wie Zitrone oder Essig beseitigen Verfärbungen auf Silber. Dazu geben Sie etwas Essig (oder Zitrone) in ein warmes Wasserbad und lassen das Besteck ca. 2 Stunden einweichen. Danach gründlich trockenreiben.

Trick 2:

Schneller geht es mit Backpulver. Backpulver mit Wasser vermischen, bis eine Paste entsteht. Diese tragen Sie auf das Silberbesteck auf (funktioniert auch bei anderen Gegenständen aus Silber), reiben es mit einer weichen Zahnbürste gleichmäßig ein und lassen es ca. 30 Minuten einwirken. Danach reiben Sie die Besteckteile einzeln gut trocken, bzw. polieren sie mit einem weichen Tuch.

Trick 3:

Um diese hässliche, schwarze Verfärbung überhaupt zu verhindern oder dafür zu sorgen, dass sie sehr viel langsamer auftritt, brauchen Sie Ihr gutes Silberbesteck nur luftdicht zu lagern. Es wirkt ebenfalls dagegen, wenn Sie Ihr Besteck öfter benutzen.

Woraus beseht ein Besteck, wenn das Material mit Neusilber benannt wird?

Was ist Neusilber aus dem Besteck Test und VergleichNeusilber oder auch Alpaka genannt, heißt einfach nur, dass das Besteck mit einer Legierung überzogen wurde. Diese Legierung beseht aus:

  • Kupfer (ca. 45 – 67 %)
  • Nickel (ca. 10 – 26 %)
  • Zink (ca. 12 – 45 %)

Wird diese Legierung zusätzlich mit einer dünnen Silberschicht überzogen, ergeben sich eingetragene Handelsnamen, wie:

  • Neusilber,
  • China – Silber (Messing versilbert)
  • Tombak oder Tombak
  • Germane solventer
  • Nidwalden oder Nidwalden

Neusilber wird gern für Bestecke und andere Gebrauchsgegenstände verwendet, da es in seiner Zusammensetzung härter als Silber ist. Besteht ein Besteck aus Neusilber, ist es auch unter der Bezeichnung „Hotelsilber“ bekannt.

Können Bestecke aus verschiedenen Metallen zusammen in der Spülmaschine gereinigt werden?

Zuerst einmal sollten Sie klarstellen, dass Ihre Bestecke (egal aus welchem Material sie sind) auch für die Spülmaschine geeignet sind. Manche Materialien sind weder rostfrei oder spülmaschinenfest, sie können anlaufen oder gar rosten. Deshalb sollten diese lieber mit der Hand gespült werden. Darunter zählen bspw. Besteckteile, die aus Horn gefertigt sind.

Bestecke aus Kunststoff sollten eher im oberen Korb einsortiert werden, bestenfalls in einer Besteckschublade, die sich noch über dem oberen Korb befindet.

Haben Sie sichergestellt, dass Sie Ihre verschiedenen Bestecke in die Spülmaschine geben können, dann sollten Sie sie nach Material sortieren. Im Besteckkorb, der meistens im unteren Korb integriert ist, berühren sich Besteckteile oft, was zu hässlichen Verfärbungen und Flecken führen kann, die sich nur sehr schwer wieder entfernen lassen.

Tipp:

  1. Am empfindlichsten sind Silberbestecke. Kommen diese zusammen in den Besteckkorb und berühren sich während eines Spülganges mit Edelstahl, bilden sie eben diese unschönen Verfärbungen.
  2. Sie können zwar problemlos Silberbestecke mit Besteckteilen aus Edelstahl zusammen in die Spülmaschine geben, allerdings sollten Sie peinlichst darauf achten, dass sie von den anderen Metallen getrennt einsortiert werden.

Wie werden Bestecke am besten gelagert oder in die Besteckschublade einsortiert?

Das ist eine Frage, worüber sich die Geister scheiden. Immer wieder gibt es darüber Streitfragen, die eigentlich nicht geklärt werden können. Die einen sage so und die wiederum anderen so. Bei Tafelsilber sind sich allerdings alle einig.

Ist beim Kauf des Silberbestecks ein Koffer dabei gewesen, dann sollten sie ihn selbstverständlich auch zur Aufbewahrung des guten Bestecks verwenden, denn genau diesen Zweck hat dieser Koffer oder Aufbewahrungsbox. Damit wird sichergestellt, dass es weder Kratzer noch Verfärbungen an Ihrem Silberbesteck gibt.

Bei den Bestecken, die Sie alltäglich nutzen und in einer Schublade, in einem dafür vorgesehenen Sortiersystem, im Küchenschrank aufbewahren, ist es anders.

  • lange Fächer senkrecht,
  • 1 kurzes Fach waagerecht darüber oder darunter.

Andere Systeme haben:

  • 4 lange Fächer senkrecht, wovon eines länger ist als die anderen 3,
  • 1 kurzes Fach über oder unter den 3 längeren Fächern und neben dem längsten Fach.

Was Sie wo einsortieren, bleibt natürlich ganz allein Ihnen überlassen.

Fazit:

Fazit aus dem Besteck TestBesteck ist also nicht gleich Besteck. Es gibt vor, so wie auch beim Kauf einiges zu beachten, um an einem Besteck lange Freude zu haben, denn schließlich benutzt man es jeden Tag. Der Preis sollte auch stimmen – es sollte also ein gutes Verhältnis zwischen Preis und Leistung bestehen. Bestecke gehören zu unserer Esskultur, wie bspw. die Stäbchen für die asiatischen Länder. Es muss nicht immer das teuerste sein, die Qualität muss stimmen und das bekommt man schon für relativ wenig Geld.

Bestecke können ein ganzes Leben halten, vor allem ein Set aus Silber, was von Generation zu Generation weiter vererbt werden kann, weil es etwas ganz besonderes und zeitloses ist.
Nicht nur Schönheit zählt. Ein Alltagsbesteck sollte sowohl zweckmäßig, als auch beständig sein. Vor allem rostfrei und für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet sein.