Besteckpoliermaschine Test – Beste Besteckpoliermaschine im Vergleich

Bestesckpoliermaschine von BratscherEine Besteckpoliermaschine ist ein hilfreiches Werkzeug in der Gastronomie, aber auch in Privathaushalten, in denen ein erhöhtes Besteckaufkommen vorhanden ist. Bestecke von Hand zu polieren, ist mehr als zeitraubend und diese Arbeit zu erledigen, ist oftmals viel zu mühselig. Das Besteck muss beim Polieren, von Kalkrückständen und Wasser befreit werden. Dabei sollte man zudem die richtigen Hilfsmittel verwenden. Wichtig dabei ist zudem, dass jede Besteckart anders behandelt werden muss. Handelsüblich sind heute Bestecke aus Edelstahl. Diese müssen nach der Reinigung im Geschirrspüler zusätztlich poliert werden. Hierfür muss ein weitere Mitarbeiter engagiert werden.

Wer sich dieses Geld einsparen möchte und seinen eigenen Mitarbeitern eine zeitliche Erleichterung verschaffen möchte, braucht eine Besteckpoliermaschine und die kann nun hier im Test gefunden werden. Wichtig dabei ist, dass wir nicht selbst getestet haben. Wir stützen unsere Aussagen auf die Testberichte von namhaften Unternehmen. Die richtige Besteckpoliermaschine lässt sich so aber auf jeden Fall finden. Sie können ganz einfach ein Modell auswählen, was Ihnen gefällt und zusagt. Diese Artikel rund um die Besteckpoliermaschinewird Ihnen auf dieser Seite zusammen gestellt. Wir haben eine Tabelle für Sie vorbereitet, aus der heraus, Sie garantiert Ihre neue Besteckpoliermaschine finden können.

Beste Besteckpoliermaschinen im Vergleich

  • Bewertung

    Bewertung
  • Konstruktion

    Konstruktion
  • Sicherheitseinrichtung

    Sicherheitseinrichtung
  • Besteckeingaben

    Besteckeingaben
  • Besteckausgaben

    Besteckausgaben
  • Besonderheit

    Besonderheit
  • Füllmenge Maisgranulat

    Füllmenge Maisgranulat
  • Maximale Leistung

    Maximale Leistung
SIEGER
Besteckpoliermaschine Bartsche
  • Bewertung

    1,2


    SEHR GUT

  • Konstruktion

    freistehend
  • Sicherheitseinrichtung

    Kontrollanzeige
  • Besteckeingaben

    Rechts am Gerät, Breite der Öffnung: 220 mm
  • Besteckausgaben

    Vorne am Gerät, Breite der Öffnung: 130 mm
  • Besonderheit

    Automatische Abschaltung bei Öffnung der Abdeckung
    80 °C Betriebstemperatur
    Leichter Zugang zum Besteckkanal
  • Füllmenge Maisgranulat

    3 kg
  • Maximale Leistung

    3.500 Besteckteile pro Stunde
EMPFEHLUNG
Bartscher Besteckpoliermaschine
  • Bewertung

    1,5


    GUT

  • Konstruktion

    freistehend
  • Sicherheitseinrichtung

    /
  • Besteckeingaben

    /
  • Besteckausgaben

    /
  • Besonderheit

    HACCP-konform durch 80 °C
    Thermostatisch regelbar
    zum Trocknen und Polieren
  • Füllmenge Maisgranulat

    4,8 kg
  • Maximale Leistung

    3.000 Besteckteile pro Stunde
PREISTIPP
Poliermaschine Bartscher
  • Bewertung

    1,6


    GUT

  • Konstruktion

    freistehend
  • Sicherheitseinrichtung

    Kontrollanzeige
  • Besteckeingaben

    /
  • Besteckausgaben

    /
  • Besonderheit

    Trocknen und Polieren
    Betriebstemperatur von 80 °C
    Zeitersparnis Geräuscharm Bedienerfreundlich
  • Füllmenge Maisgranulat

    7 kg
  • Maximale Leistung

    5.000 Besteckteile pro Stunde

Was ist eine Besteckpoliermaschine

Der Besteckpolierer im VergleichIm Besteckpoliermaschine Test hat sich gezeigt, dass die Maschine selbst wie ein großer Koffer aussieht. Sie ist modern und natürlich bietet sie Platz für viel Besteck. Sie wird meist in der Farbe Silber vertrieben. Es gibt sie aber auch in Edelstahloptik. Zudem ist eine Besteckpoliermaschine nicht sehr groß. Sie sollte also in jedem Gastronomiebetrieb eine große Rolle spielen. Die Maschine ist leicht zu bedienen. Selbst Laien werden einen schnellen Einstieg in die Bedienung bekommen. Bei dieser Maschine ist es wichtig, dass man weiß, wie viel Besteck im Inneren Platz findet. Dabei kommt es darauf an, dass man dieses Besteck immer korrekt einlegt. Auf der Vorderseite findet sich in der Regel ein Auslass. Aus diesem kann man das fertig polierte Besteck entnehmen. Weiterhin kann man laut Test eine Auffangschüssel unter den Auslass stellen, worin das fertig polierte Besteck hineinfällt. Wichtig für die Besteckpoliermaschine ist, dass das Besteck hierin nicht gereinigt wird.

Es muss also grundgereinigt in das Gerät eingelegt werden. Erst dann kann man es polieren und den Feinschliff verleihen. Im Inneren der Maschine gibt es perfekte Poliertücher, die diese Arbeit übernehmen. Zudem erheizt sich die Maschine. Damit wird eine Desinfizierung der Besteckteile gewährleistet. So kann man auch dem nächsten Gast ein sauberes Besteck präsentieren und übergeben. Die richtige Besteckpoliermaschine vollendet diese Arbeit mit großer Bravur.

Sie ist hervorragend für die Arbeit geeignet und wird natürlich auch gut zu verwenden sein. Es ist eine Maschine, die auf jedem Arbeitsplatz Anwendung finden sollte.Zwar sind die Maschinen recht teuer, aber die Investition wird sich auf lange Dauer lohnen. Als Gastwirt muss man seinen Gästen immer sauberes Geschirr bieten. Dieses ist Voraussetzung im Gastbetrieb und deshalb sollte man hier nicht sparen. Ein Besteckpoliermaschine Test lohnt sich hier auf jeden Fall.

Anwendung von einer Besteckpoliermaschine

Die Handhabung ist kinderleicht. Man kann das Besteck direkt aus dem Geschirrspüler einfüllen und dann warten. Es kann sein, dass eine Einzelaufnahme erforderlich ist. Die Maschine muss also dauerhaft ans Stromnetz angeschlossen sein. Dann kann man über eine obere Öffnung ganz einfach das Besteck einfüllen. Die Maschine poliert es dann zuverlässig und man ist fertig, wenn das Besteck auf der Unterseite wieder in die Schüssel oder Schale eingefallen ist. Es gibt diverse Besteckpoliermaschinen im Handel. Jede setzt eine andere Anwendung voraus und wenn man ganz sicher gehen will, dass man die Maschine korrekt einsetzt, sollte man sich zuvor die Anleitung durchlesen. Darin ergibt sich die korrekte Handhabung der Besteckpoliermaschine aus dem Test. Der Test zeigt, wie effizient die Maschinen sind. Sie sollten einfach und schnell einsatzbereit sein. Wichtig ist, dass die Maschine einen geraden Untergrund geboten bekommt, auf der man sie abstellt.

Aber dieser ist in der Regel in jeder großen Küche vorhanden. Die Besteckpoliermaschine muss immer gereinigt werden. Das heißt, dass man sie sich nach einem Arbeitstag genau anschaut. Hinweise zur Reinigung der Besteckpoliermaschine finden sich in der Anleitung. Diese sollte man besonders zu Beginn der Verwendung immer zur Hand haben. Andernfalls kann es sein, dass man die Maschine von Anfang an falsch verwendet. Dies muss man unbedingt vermeiden, wenn man immer sauberes Besteck bieten möchte. Die Besteckpoliermaschine kann auch direkt auf dem Geschirrspüler abgestellt werden. So ist sie praktischerweise direkt in der Nähe und nach der Reinigung kann das Besteck direkt in die Besteckpoliermaschine eingefüllt werden. Dies ist eine erhebliche Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter.

Vorteile einer Besteckpoliermaschine

  • Poliert Besteck einfach und mühelos
  • Bestecke lassen sich ganz einfach einfüllen
  • Gereinige Besteckteile kommen direkt wieder aus der Maschine
  • Besteck wird sogar desinfiziert

Nachteile der Besteckpoliermaschine

  • Eine Besteckpoliermaschine ist recht teuer

Welche Arten von Besteckpoliermaschinen gibt es?

Bei den Arten gibt es keine großen Unterschiede. Allein die Hersteller unterscheiden sich und natürlich auch, wie die Maschine aufgebaut ist. Bei den meisten Maschinen jedoch handelt es sich um normale Gebrauchsartikel, die sich nicht groß in den Arten unterscheiden. Sie arbeiten immer elektrisch, wie der Test zeigt. Dies schafft Zeitgewinn in der Küche. 

Wie wurde die Besteckpoliermaschine getestet?

Im Test zeigt sich, was man da gekauft hat. Natürlich gibt es diverse Hersteller für Besteckpoliermaschinen. Zudem kann es auch beim Material für die Außenhülle Unterschiede geben. Weiterhin ist fraglich, wie lange eine Besteckpoliermaschineeffizient ihre Arbeit erledigt. Wie ist das Preis/Leistungsverhältnis und wie lässt sich die Maschine reinigen. Weiterhin stellt sich die Frage, welche Unterschiede es bei der Größe gibt und wie die Bedienung insgesamt ausfällt. Man sollte daher hier genau nachschauen, damit man auch wirklich weiß, was man da überhaupt für eine Maschine gekauft hat. Die Besteckpoliermaschine jedenfalls muss allen Anforderungen Stand halten und sie sollte diese auch mit Bravur erfüllen. Nun gehen wir auf die Fragen ein, die wir hier angedeutet haben, damit der Test auch wirklich gut ausfällt.

Unterschiede der Hersteller

Die besten Besteckpoliermaschinen im VergleichEs sind namhafte Hersteller, die sich auf diese Arten von Besteckpoliermaschinen spezialisiert haben. Die Hersteller legen sehr viel Wert darauf, dass die Maschinen alle Anforderungen erfüllen. Dabei geht es um die Quantität. Denn wer Besteck in die Besteckpoliermaschine einfüllt, sollte schnell mit dieser Arbeit fertig sein. Man sollte nicht unbedingt zu lange auf das fertig polierte Besteck warten müssen. Dabei unterscheiden sich die Hersteller vor allem in der Quantität. Es gibt eine Angabe, wie schnell das Besteck gereinigt wird und wie viel man pro Minute reinigen und polieren kann.

Material

Beim Material ist horrend wichtig, dass es sich dabei immer um einfach zu reinigendes Material handelt. Dieses sollte zudem wartungsarm sein. Man sollte aber dennoch wissen, dass es diese Maschinen sowohl mit einem Gehäuse aus Kunststoff, aber auch Edelstahl zu kaufen gibt.

Beide Arten sind optimal für die Arbeit und natürlich kann man sie dauerhaft benutzen. Edelstahl ist jedoch passender in einer Küche. Natürlich lässt sich Kunststoff gut putzen, aber es sieht nicht so toll aus. Man sollte auch auf die Optik einer Maschine achten. Im Inneren unterscheiden sich die Maschinen kaum. Die Besteckpoliermaschine ist somit ein Hilfsmittel, das von jedem Hersteller in Betracht gezogen werden kann. Die Hersteller unterscheiden sich natürlich, was die Leistung der einzelnen Maschinen angeht. Daher sollte man hier nichts dem Zufall überlassen und sich genau anschauen, welche Maschine man in Betracht zieht. Die richtige Maschine unterstützt die Arbeit jedoch positiv und man hat es nicht schwer, damit einen guten Einstieg in diese Arbeit zu finden. Aus diesem Grund kann man sie auch in einem Test gut betrachten. Die Besteckpoliermaschine sollte natürlich in die eigene Küche passen, darauf kommt es an.

Preis/Leistung

Was den Preis angeht, ist es wichtig, sich hier im Vorfeld zu informieren. Eine gute Besteckpoliermaschine kann 4.000 Euro kosten. Diesen Betrag sollte man somit minimal investieren, um eine gute Leistung voraussetzen zu können. Im Test zeigt sich dann, was die Maschine wirklich leistet und man wird sehen, ob es die richtige Maschine für den eigenen Gastronomiebetrieb ist. Wichtig ist, dass Sie als Käufer immer auf der sicheren Seite sind. Daher sollten Sie im Test zur Besteckpoliermaschinedarauf achten, dass Ihre Maschine Ihnen gefällt, Ihnen aber auch wirklich die Leistung bietet, die man sich wünscht.

Unterschiede der Besteckpoliermaschine

Die Unterschiede liegen in der Handhabung aber auch in der Leistung. Einige Maschinen putzen gründlicher und das dauert etwas länger. Wichtig ist, dass die Besteckpoliermaschine auf jeden Fall auch im Inneren sehr heiß wird. Nur so lässt sich gewährleisten, dass eine Desinfektion im Inneren stattfindet. Zwar wird das Besteck schon im Geschirrspüler gut gereinigt, aber man sollte auch darauf achten, dass es noch einmal in der Besteckpoliermaschine geschieht. Wenn man bedenkt, dass man das Besteck berührt, wenn man es aus dem Geschirrspüler entnimmt, sollte man die Endreinigung nicht dem Zufall überlassen und auf jeden Fall alles sehr genau nehmen. Die Unterschiede beziehen sich auch auf das Äußere einer solchen Maschine und zudem kann eine Besteckpoliermaschine größer oder kleiner als eine andere sein. Man sollte bei diesem Gerät immer darauf achten, dass es die Arbeit in der eigenen Küche unterstützt und nicht behindert. Aus diesem Grund ist es optimal, wenn man hierbei nichts dem Zufall überlässt. Man sollte sich somit seine favorisierte Besteckpoliermaschine genau anschauen und dann abwägen, ob sie die Anforderungen erfüllt, die man sich vorgestellt hat.

Bedienung

Ein weiterer Test zeigt die Bedienung der Besteckpoliermaschine. Natürlich muss man diverse Einstellungen vornehmen, um die Maschine gut testen zu können, aber wenn man es einmal probiert hat, kann man seine Mitarbeiter darauf einstellen und sie damit arbeiten lassen. Die Bedienung selbst lässt sich auch immer der ausführlichen Bedienungsanleitung entnehmen.

Hersteller für Besteckpoliermaschinen

  • Bartscher
  • Bepo-E
  • SARO
Bartscher gehört zu den bekanntesten Herstellern für Beteckpoliermaschinen. Hierbei handelt es sich um einen deutschen Hersteller, der sehr viel Wert darauf legt, dass die Handhabung der Besteckpoliermaschine einfach und effizient ist. Weiterhin kommt es bei diesem Hersteller immer auf ein gutes Preis- Leistungsverhältnis an. Dieser Hersteller genießt einen guten Ruf und den kann er auch mit Neuerungen immer wieder verteidigen. Die Maschinen sind immer im Trend und so gibt es natürlich auch Maschinen mit diversen Einstellmöglichkeiten.
Die Besteckpoliermaschine dieses Herstellers ist perfekt in der eigenen Gastronomie. Sie lässt sich gut aufstellen und ist schnell einsatzbereit. Der Hersteller legt sehr viel Wert auf eine hohe Leistung und einen guten Nutzen. Die Maschinen werden auf keinen Fall einfach so auf den Markt gebracht. Sie werden immer einem Test unterzogen und dieser gibt Ihnen als Käufer Sicherheit.
Ein weiterer Hersteller für diese Maschinen ist Saro. Dieser Hersteller kennt sich bestens aus und stattet jede Maschine mit einer einfachen Benutzung aus. Die Verwendung ist somit auch einem Laien einfach und jeder, der mit der Besteckreinigung betraut worden ist, kommt sehr schnell damit klar. Die Besteckpoliermaschine von SARO ist somit ein echter Reingewinn für jede Küche.

Wo soll ich meine Besteckpoliermaschine kaufen?

Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, um eine Besteckpoliermaschine aus dem Test zu kaufen. Die beste jedoch ist das Internet. Denn hier kann man nicht nur einen Test nachlesen, sondern auch beurteilen, ob die Maschine überhaupt in die eigene Küche passt. Wer in den stationären Handel geht, sollte die Maße, die zur Verfügung stehen, immer dabei haben. Zudem kann man im Internet auch den günstigsten Preis finden.

Besteckpoliermaschine im Handel kaufen

Die Poliermaschine im TestWer sich dafür entscheidet, eine Besteckpoliermaschine im Handel zu kaufen, ist gut beraten. Denn hier findet eine Fachberatung mit Einweisung statt. Man lernt die Maschine also gleich kennen und natürlich kann man direkt nachfragen, welches Granulat das Besteck letztlich putzt, damit man es auch sinngemäß nachkaufen kann.

Besteckpoliermaschine online kaufen

Der Onlinekauf bietet die bekannten Vorteile. Hierbei kann man die günstigste Maschine finden, die aber zeitgleich auch die besten Eigenschaften bietet. Zudem kann man hier lesen, wie hoch die Leistung ist und wie schnell sich das Besteck putzen lässt.

FAQ

Ist eine Besteckpoliermaschine einfach zu bedienen?

Ja, ist sie. Wichtig bei der Bedienung ist eine gute Einarbeitung oder das Einlesen ins Servicebuch. Dabei lässt sich viel über die Handhabung in Erfahrung bringen.

Ist eine Besteckpoliermaschine für meinen Gastrobetrieb geeignet?

Auf jeden Fall. Sobald Sie Menschen essen servieren, sollten Sie das Besteck perfekt gereinigt wissen.

Wurde die Besteckpoliermaschine von der Stiftung Warentest geprüft?

Dieser Test ist ganz sicher vorgenommen worden. Das Problem ist, dass er zu alt sein könnte und damit nicht mehr Trend gerecht. Bei der Maschine geht es um einfache Handhabung und die sollte immer gegeben sein.

Welche Besteckpoliermaschine ist die Beste?

Die Maschine, die für Sie infrage kommt. Sie werden die richtige Entscheidung treffen und das ist absolut sicher.

Fazit

Die richtige Besteckpoliermaschine zu wählen, ist leichter denn je. Sie haben ganz sicher ein bestimmtes Budget vor Augen und an dieses sollten Sie sich unbedingt halten. Wenn Sie die richtige Maschine gefunden haben, geht Ihnen die Arbeit viel leichter von der Hand, das ist absolut sicher.