Gläserspülmaschine Test

Eine normale Haushalts – Spülmaschine kennt jeder, aber wussten Sie, dass es auch speziell nur für Gläser ein solches Gerät gibt? Wir haben sie für Sie getestet, in unserem Gläserspülmaschine Test und in einer Tabelle zusammen gefasst. Entstanden ist es anhand vieler externer Tests, Testberichte, Kundenmeinungen und -bewertungen usw.

Gläserspülmaschine Testvergleich Ergebnis

  • Bewertung

    Bewertung
  • Hersteller

    Hersteller
  • Wascharme

    Wascharme
  • Elektrische Leistung

    Elektrische Leistung
  • Artikelabmessung

    Artikelabmessung
  • Artikelgewicht

    Artikelgewicht
  • Wasserverbrauch

    Wasserverbrauch
  • Besonderheit

    Besonderheit
  • Für anderes Geschirr geeignet

    Für anderes Geschirr geeignet
SIEGER
Stalgast ‎GL221 Gläserspülmaschine
  • Bewertung

    1,0


    SEHR GUT

  • Hersteller

    Stalgast
  • Wascharme

    3
  • Elektrische Leistung

    2,77 kW
  • Artikelabmessung

    69.5 x 53.5 x 63.5 cm
  • Artikelgewicht

    55 Kg
  • Wasserverbrauch

    2,4 Liter
  • Besonderheit

    Super Leistung
    Hohe Materialstärke
    Einfach zu bedienen
  • Für anderes Geschirr geeignet

EMPFEHLUNG
Bartscher 110607 Gläserspülmaschine
  • Bewertung

    1,2


    SEHR GUT

  • Hersteller

    Bartscher
  • Wascharme

    2
  • Elektrische Leistung

    3,2 kW
  • Artikelabmessung

    55.5 x 45 x 70 cm
  • Artikelgewicht

    45 Kg
  • Wasserverbrauch

    3,5 Liter
  • Besonderheit

    Sehr gutes Material
    viel Platz
    Tolle Leistung
  • Für anderes Geschirr geeignet

PREISTIPP
Hava Mini Gläserspülmaschine
  • Bewertung

    1,3


    SEHR GUT

  • Hersteller

    Hava
  • Wascharme

    1
  • Elektrische Leistung

    0,015 - 0,498 kWh
  • Artikelabmessung

    ‎52.5 x 52 x 48.1 cm
  • Artikelgewicht

    24 Kg
  • Wasserverbrauch

    5 Liter
  • Besonderheit

    Mit Trockenfunktion
    Unterstützt 2 Wasser Versorgungsmodi
    14 Wasserports
  • Für anderes Geschirr geeignet

PLATZ 4
Bartscher 4015613447520 Gläserspülmaschine
  • Bewertung

    1,5


    GUT

  • Hersteller

    Bartscher
  • Wascharme

    3
  • Elektrische Leistung

    2,59 kW
  • Artikelabmessung

    46.5 x 41.5 x 67 cm
  • Artikelgewicht

    32.5 Kg
  • Wasserverbrauch

    2,4 Liter
  • Besonderheit

    Gläserspülmaschine mit Laugenpumpe
    Einfach zu bedienen
    Robust und zuverlässig
  • Für anderes Geschirr geeignet

PLATZ 5
Klarstein Amazonia Neo Gläserspülmaschine
  • Bewertung

    1,6


    GUT

  • Hersteller

    Klarstein
  • Wascharme

    2
  • Elektrische Leistung

    3,2 kW
  • Artikelabmessung

    ‎50 x 55 x 59 cm
  • Artikelgewicht

    29 Kg
  • Wasserverbrauch

    2,9 Liter
  • Besonderheit

    LED-Display
    Eco-Standardprogramm
    Für starken Schmutz
  • Für anderes Geschirr geeignet

PLATZ 6
Gastro M GW41 Gläserspülmaschine
  • Bewertung

    1,7


    GUT

  • Hersteller

    Gastro M
  • Wascharme

    3
  • Elektrische Leistung

    2,85 kW
  • Artikelabmessung

    62 x 48 x 52 cm
  • Artikelgewicht

    45 Kg
  • Wasserverbrauch

    2,2 Liter
  • Besonderheit

    Mit durchdachten Details
    Aus tollen Material
    Einfach zu bedienen
  • Für anderes Geschirr geeignet

Was ist ein Gläserspülmaschinen Test?

Was ist ein Gläserspülmaschine Test und VergleichZu erst einmal sollten Sie wissen, was eine Gläserspülmaschine eigentlich ist. Es ist eigentlich eine herkömmliche Spülmaschine, die extra auf Gläser und nur auf Gläser ausgerichtet ist. Es ist bewiesen, dass das Gläserspülen per and wesentlich mehr an Wasser und Chemikalien benötigt, als eine Gläserspülmaschine. Eine Gläserspülmaschine ist vorwiegend in der Gastronomie vorteilhaft, denn es reicht einfach nicht aus, dass die anfallenden Gläser nur mit kaltem Wasser und Spülmittel gereinigt werden. In regelmäßigen Abständen sollten sie mit einer Gläserspülmaschine sauber gehalten werden.

Getestet werden muss eine Gläserspülmaschine überwiegend auf das Reinigungsergebnis, auf die Anwendungsdauer, wie viel Spülgänge gemacht werden können ohne, dass das Ergebnis schlchter wird oder die Gläser „erblinden“.

Außerdem wird auf den Wasserverbrauch und die optimale Wirkung von Klarspülern und Reinigern getestet. Natürlich sollte auch das Preis- / Leistungsverhältnis stimmen.

Folgende Testkriterien sind in einem Gläserspülmaschine Test wichtig:

Testkriterien aus dem Gläserspülmaschine Test und VergleichGläserspülmaschinen sind wesentlich teurer als herkömmliche Geschirrspüler für den Haushalt. Schon aus diesem Gund muss genauer hingesehen werden, damit sich das irgendwann auch rechnet. Geschirrspüler für Gläser werden fast ausschließlich im astättengewerbe eingesetzt und müssen einfach reibungslose Leistung bringen.

Wenn es anders ist, dann ist es eine Fehlinvestition und kostet den Betreiber nur Geld ohne, dass die erwartete Leistung gebracht wird und zwar in kürzester zeit. Die DIN 10511 schreibt eine Spülzeit von 90 Sekunden, pro Waschgang vor, mit mindestens 55°- 65°, damit sowohl Fett als auch Viren und Bakterien zerstört und von den Gläsern abgewaschen werden.

Je nach Größe der Gläserspülmaschine hat im Durchschnitt mindestens 1 – 2 Gläserkörbe und zusätzlich noch Platz für Tassen, Untertassen und Bestecke. Schaffen Sie das alles in nur 90 Sekunden abzuspülen und zu trocknen? An der richtigen Stelle eingesetzt schafft eine Gläserspülmaschine nicht nur Erleichterung, sondern auch Zeit und ein fast steriles Ergebnis.

Material:

Im Großen und Ganzen bestehen die Gläserspülmaschinen aus pflegeleichtem Edelstahl, sowohl außen als auch innen. Das Innenleben besteht nur teilweise aus Edelstahl.

Der Spülarm ist aus Edelstahl gefertigt, aber der Nachspülarm besteht aus Kunststoff. Die Körbe, in diesowohl Gläser als auch einzelne Geschirrteile, wie Tassen und / oder Unterteller und Bestecke einsortiert werden, sind aus einem Edelstahlgeflecht, was bei den meisten Geräten mit Kunststoff ummantelt ist.
Das soll verhindern, dass Kratzer oder anderer Abrieb an dem empfindlichen Glas entsteht. Außerdem sorgen Gläserspülmaschinen dafür, dass es bedeutend weniger Glasbruch gibt.

Funktionen:

Funktionen aus dem Gläserspülmaschine Test und VergleichDer Name ist schon Programm. Eine Gläserspülmaschine hat hauptsächlich die Funktion Gläser zu spülen. Die Anwendung erfolgt ausschließlich in der Gastronomie und anderen gewerbebetreibenden Unternehmen, wo eine Vielzahl an Gläsern anfällt (bspw. Mensas, Eventgewerbe usw.). Für den privaten Gebrauch ist eine Gläserspülmaschine eher ineffizient, da die Anschaffung für diese Zwecke viel zu teuer ist und die Auslastung nicht möglich wäre.

Eine gute, bzw. eine Profi – Gläserspülmaschine schafft in einer Stunde durchschnittlich ca. 40 Körbe zu reinigen. Das bedeutet, dass in dieser einen Stunde etwa 1440 – 2940 Gläser gespült und getrocknet werden, die dann auch, ohne sie zu zusätzlich zu polieren, wieder einsatzbereit eingeräumt werden können.

Die meisten Gläserspülmaschinen sind:

  • unterbaufähig
  • mit einer doppelwandigen Tür
  • pflegeleicht und leicht zu reinigen
  • schnelltrocknend

Preis:

Die Preise für eine Gläserspülmaschine variieren sehr. Zu berechnen ist nicht nur der Anschaffungspreis, da auch die Installation, die verschiedenen Ausstattungen und die Dosiertechnik (die auch von Gerät zu Gerät abweicht) zu berücksichtigen sind.

Beispiel:

Anschaffungspreis einer „Bartscher“ – TF 401 Gläserspülmaschine, mit Laugenpumpe und Wasserenthärter, Netto: 2.269,00 €, zzgl. 19 % MwSt.

Preis aus dem Gläserspülmaschine Test und VergleichDas ist ein „Leerpreis“, denn das Zubehör wird extra berechnet:

  1. Passender Gläser – Spülkorb von Bartscher, für die Serie TF 401: 45,12 €, zzgl. 19 % MwSt.
  2. Bartscher Tellerkorb für die Serie TF 401: 43,00 €, zzgl. 19 % MwSt.
  3. Bartscher Gläserspülkorb mit 4 Fächern, für die Serie TF 401:
    68,00 €, zzgl MwSt.
  4. Je nach Firma kommt dann noch eine Pauschale für das Aufstellen und eine Einweisung, von ca. 250,00 € dazu (optional).

Die wenigsten Gläserspülmaschinen amortisieren sich selbst in kurzer Zeit. Zum großen Teil benötigen Gläserspülmaschinen für den gastronomischen Gebrauch bspw. (je nach Ausführung, Ausstattung und Dosiertechniken) Installationsarbeiten, die notwendig sind. Außerdem sollte eine Wasseraufbereitungsfunktion inklusive sein.

Alles in allem, wenn sie dann auch noch ein Modell ist, was unterbaufähig ist, werden Sie locker mit zwischen 5.000 € und 10.000 (all inlusive) dabei sein.

Berechnen Sie nun den Einsatzbereich, die individuellen Gegebenheiten im Unternehmen und auch den Kostenfaktor einmal mit und einmal ohne anteilig die Personalkosten zu berücksichtigen, können Sie die Amortisierungszeit zwischen 2 – 10 Jahren schätzen.

Die Vorteile einer Gläserspülmaschine in der Gastronomie:

Zu aller erst ist das zeitersparnis zu erwähnen. Gäste möchten schnell bedient werden zumal, wenn es sich um Events oder große Gaststätten handelt. Genauso erwarten die Gäste auch, dass sie ihre Getränke in Gläsern serviert bekommen, die Tip Top sauber und keimfrei sind.
Fassen wir doch noch einmal sämtliche Vorteile einer Gläserspülmaschine zusammen:

Hervorragendes Spülergebnis

  • Vorteile aus dem Gläserspülmaschine Test und VergleichKeime und Schmutz werden entfernt, rückstandslos
  • kurze Spülzyklen für enorme Zeiteinsparung
  • Einsparung von Spülmitteln und Desinfektionsmitteln
  • enormer Arbeits- und Bedienkomfort
  • kein Polieren mehr notwendig
  • Energieeinsparend
  • Wassersparend bei hoher Effizienz
  • Klarspüler- und Spülmitteldosierpumpen sorgen für immer gleiche Abgabe
  • leicht zu reinigen und geräuscharm
  • einfache Bedienung – manuelle Steuerung über Knopfdruck oder Einstelldrehregler
  • Spülstopp bei Öffnen der Klappe
  • kurze Laufzeit bei hoher Gläsermenge
  • verschiedene Modelle und Preislagen für jeden Anspruch
  • Das sind nur einige der vielen Vorteile einer Gläserspülmaschine.

Bekannte Hersteller von Gläserspülmaschinen:

  • Bosch
  • Siemens
  • AEG
  • Miele
  • Bauknecht
  • Bomann
  • Gorenje
  • Whirlpool
  • Constructa
  • Beko
Ob kompakt, freistehend, zum Einbauen oder modular – Bosch hat viele Gläsergeschirrspüler im Repertoire.
Wobei das eine Sparte von Bosch ist, die weniger bekannt ist. Eher kennen wir Geräte von Bosch für den Haushalt. Aber auch für die Herstellung von industriellverwendeten Geschirrspüler, wie auch Gläserspülmaschinen hat sich das Untenehmen „Bosch“, das Mitglied der BSH – Gruppe ist, auf ihre Fahne geschrieben. Und das, mit Verlaub, sehr gut umgesetzt.
Die Firma Siemens gehört, wie auch Bosch, Neff, Constructa und Gaggenau, zu der BSH – Gruppe. Es sind also Marken von ein und demselben Konzern, der sich BSH – Hausgeräte GmbH nennt. Führend in ganz Europa, stellen sie immer noch unter verschiedenen Markennamen her, worunter eben auch Siemens fällt. Auch die Gläserspülmaschinen, die von der BSH Gruppe hergestellt werden, sind nicht identisch – weder in der Funktion, noch im Preis. Jedoch findet man hin und wieder baugleiche Modelle.
AEG – das ist ein Begriff für Qualität und Beständigkeit, den unsere Großeltern schon kannten. In fast jeder Küche findet man ein Gerät mit dieser Aufschrift. Früher war ihr Slogan: „AEG – aus Erfahrung gut“ und das passt auch heute noch. Gläserspülmaschinen aus dem Hause AEG werden ebenso, wie andere Hausgeräte, in bester Qualität mit hoher Effizienz hergestellt.
Miele ist nicht nur bekannt für die Herstellung von Haushaltsgeräten, wie Waschmaschinen, Herde, Wäschetrockner und anderen helferlein in der Küche und im Haus. Miele produziert auch hervorragende Gläserspülmaschinen für Gastgewerbe und Hotellerie, mit professionellem Systemkonzept. Auch die Montage, Installation und Instandsetzung bleibt bei der Firma Miele.
Die Frma Bauknecht ist mit jahrzehnte langer Erfahrung auch bei den Herstellern von Gläserspülmaschinen dabei. Wer kenn sie nicht, die Waschmaschinen von Bauknecht oder deren Spülmaschinen für jeden aushalt? Noch heute wissen die Nutzer die qualität zu schätzen. Nun sind auch Gastronomen und Htelliers begeistert von den Gläserspülmaschinen der Firma Bauknecht, die mit einfacher Bedienbarkeit und bester Ausstattung punkten.
Die Firma Bomann GmbH gehört als Tochterunternehmen des deutschen Unternehmens ETV (Elektronische Vertriebsgesellschaft mbH – Clatronic) mittlerweile auch zu den führenden Herstellern von Hausgeräten und Gastro – Gläserspülmaschinen. Auch, wenn die Gläserspülmaschinen nicht immer leise arbeiten, so tun sie ihren Dienst optimal und effizient.
Gorenje, mit slowenischem Ursprungs- und Gründungsort und seit ein paar Jahren die Tochtergesellschaft von Hisense, findet immer eine Lösung für ausgefeilte Produkte. Erst als Hersteller von Haushalst – Spülmaschinen, fand dieses Unternehmen seinen Platz an einer der führenden Stellen der Rangliste. Auch als Hersteller von Gläserspülmaschinen macht sich Gorenje mittlerweile einen Namen.
Das Unternehmen „Whirlpool“ ist eine amerikanische Firma und besteht seit mehr als 100 Jahren. Die Firma Bauknecht hat sich um 2013 dem Unternehmen angeschlossen und ist mittlerweile nur noch der Markenname für Geschirrspüler und andere hausgeräte. Whirlpool hat sich in Deutschland schon seit ahren etabliert und steht für Qualität, Nachhaltigkeit und sparsamen Verbrauch an Wasser und Strom. Die Firma Whirlpool produziert unter anderem günstige Geräte für IKEA, hat sich aber auch in Sachen Gläserspülmaschinen schon langen einen Namen in Deutschland gemacht.
Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Gaggenau bilden zusammen die BSH – Gruppe. Vielleicht haben Sie schon einmal festgestellt, dass Produkte, respektive auch Gläserspülmaschinen von diese 5 Firmen ähnlich oder fast baugleich sind? Das liegt genau daran, dass sie sich als Firmengruppe zusammen getan haben. Laut Stiftung Warentest, ist so ein Zusammenschluss von Firmen nicht selten und auch der ähnliche Aufbau ihrer Geräte. Aber, dass heißt keinesfalls, dass bspw. die Gläserspülmaschinen und andere Geräte völlig identisch wären. Sie haben trotzdem alle noch ihre persönliche Note und ein Quäntchen Individualität.
Das türkische Unternehmen BEKO stellt gute und effiziente Hausgeräte für den deutschen Markt her und ist auch für Gläserspülmaschinen bekannt. Gut und günstig ist das Motto, dem das Unternehmen bisher immer treu geblieben ist.

Wo soll ich meine Gläserspülmaschine kaufen?

Große Geräte, sowie auch Gläserspülmaschinen für den Hotel- und Gastronomiegebrauch, kann man sowohl in einem Fachhandel, als auch Online kaufen.

Gläserspülmaschine aus dem Test im Fachhandel kaufen:

Unser Test hat ergeben, dass die Gläserspülmaschinen zum großen Teil den allgemeinen Anforderungen in Gastronomie und Hotelwesen entsprechen.

Wenn Sie sich im Fachhandel umsehen und eine Beratung in Anspruch nehmen, dann wissen Sie 100 %ig, was Sie mit dem Kauf der ausgewählten Gläserspülmaschine erwartet.
Alerdings liefert der Fachhandel diese großen Geräte nicht immer ohne Aufpreis oder Sie müssen selbst den Transport zum zukünftigen Standort des Gerätes organisieren und die Installation des Gerätes beauftragen.

Gläserspülmaschine Online kaufen:

Nehmen Sie sich die Zeit und vergleichen Sie selbst die Preise der gewünschten Gläserspülmaschine, ihre Vorteile und eventuelle Rabatte. Der vorteil eines Online – Kaufes einer Gläserspülmaschine ist bspw., dass sie zu Ihnen oder dem gewünschten Standort geliefert wird. Das ist im Preis für den Versand enthalten. Allerdings ist nicht gesagt, ob sie von Fachleuten installiert werden kann außer, es ist im Angebot enthalten.

Gläserspülmaschine bei Stiftung Warentest:

Der beste Stiftung Warentest und der Gläserspülmaschine Test und VergleichSiemens, Bosch und AEG liegen bei den Tests der Stiftung Warentest zum großen Teil immer vorn. Gefolgt von Whirlpool und BEKO.
Aber, es werden auch unbekanntere Marken geprüft, die sich nicht groß von den bekannten Herstellern unterscheiden.

Die neusten Veröffentlichungen der Stiftung Warentest zeigen, dass die Marken G – Brand und Bartscher mit ihren Gläserspülmaschinen für den gewerblichen Gebrauch, mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben. Die Firma Bartscher nimmt auch die nächsten 3 Plätze mit der Note „gut“ ein und ebenfalls die Marke Casselin.

Die geprüften Gläserspülmaschinen sind allesamt Standardgeräte mit leichter Bedienbarkeit, aber unterschiedlichen Abmessungen.
Der Wasserverbrauch liegt bei allen getesteten Geräten bei ca. 2 – 3 L, wobei die Geräte mit der Note „gut“ den wenigsten Verbrauch anzeigen, nämlich zwischen 1,4 L – 1,8 L.

Diese Gläserspülmaschinen verfügen über nur 1 Spülprogramm, was eine Dauer von 2 Minuten hat. Aber auch ein interner Wassertank ist bei allen getesteten Geräten verbaut, der zwischen 16 L – 10 L fasst.

FAQ:

Muss ich Gläser, die in einer Gläserspülmaschine gespült wurden, zusätzlich polieren?

Fragen aus dem Gläserspülmaschine Test und VergleichDas müssen Sie nicht. Auch das gehört zu den Erleichterungen in der Gastronomie, wenn Sie eine Gläserspülmaschine benutzen. Das von „Hobart“ entwickelte Trocknungsverfahren funktioniert so, dass durch Zufuhr von warmer, trockener Luft das Restwasser / Feuchtigkeit von den Gläsern mitgenommen wird und durch die Waschkammer hinausgeleitet wird. Keime und Bakterien haben so keinerlei Chancen auf die Gläser zu geraten.

Nachweislich befinden sich in einem noch so sauberen Geschirrtuch Keime, die durch das Polieren der Gläser auf sie übertragen werden und dort haften bleiben können.
Durch die Lufttrocknung der Gläser im Gläsergeschirrspüler, wird das vermieden.

Ist die Belastung durch Chemie geringer, wenn man die Gläser nicht manuell, sondern in einer Gläserspülmaschine reinigt?

Das kann man weder völlig ausschließen noch direkt bejahen. Die Dosierung von Reinigern macht es. Wenn man sich beim Spülen per Hand genau an die Dosierungsangaben der Spülmittelhersteller hält und das über die ganze Zeit in der man manuell Gläser spült und im Stress des Hochbetriebes, ist die Belastung genau so niedrig, als wenn man mit einer Gläserspülmaschine reinigt. Allerdings ist es nicht möglich, die genauen Dosierungsangaben einzuhalten, also ist das ein klares „Jein“.

Was ist eine Umkehrosmose und wird sie für ein perfektes Ergebnis in einer Gläserspülmaschine benötigt?

Eine Umkehrosmose ist für die Wasseraufbereitung ein notwendiger, physikalischer Prozess. Man kann sie als Reinigungsprozess von Abwasser sehen. Nicht nur bei Gläserspülmaschinen, sondern auch bei Trinkwasser – Aufbereitungsanlagen kann man eine Umkehrosmose finden.

Schmutzteilchen, Salze und auch Wasser werden aufgespaltet, wodurch das Wasser optimal gereinigt werden kann. Die Umkehrosmose zeigt einen viel besseren Effekt als bspw. Filteranlagen mit Feinfiltern.
Einfach ausgedrückt: Eine Umkehrosmose – Anlage entsalzt das Wasser vollends, so dass reines Wasser entstehen kann.

Ist eine Umkehrosmose – Anlage in Gläserspülmaschinen enthalten, sorgt diese für glänzende Ergebnisse der Gläser. Aber auch Porzellanteile, wie Teller und Tassen, Bestecke und dergleichen werden bedeutend sauberer und glänzender, durch das entsalzende Osmosewasser.

Ist die Aufbereitung von Wasser in einer Gläserspülmaschine notwendig?

Wenn Sie ein optimales Ergebnis, sprich glänzende, perfekt saubere und keimfrei gespülte Gläser haben möchten, dann JA. Außerdem wird das Spülergebnis nicht zuletzt von der Qualität des Wassers, was vor Ort herrscht, bestimmt. Dabei sind Härtegrad und Kalkgehalt sehr wichtige Kriterien. Die meisten Regionen in Deutschland erfüllen den vorgegebenen Leitwert von 100µS / cm nicht, weshalb eine Wasseraufbereitung notwendig wird. Gläserspülmaschinen sind auch mit eingebautem Wasserenthärter erhältlich.

Minimiert sich der Wasserverbrauch, wenn man Gläser mit einer Gläserspülmaschine, statt mit der Hand spült?

Ja, auf jeden Fall. Wissenschaftlern zu Folge, die in Bonn eine Studie durchgeführt haben, reduziert sich der Wasserverbrauch enorm, wenn die Gläser, Porzellan und Bestecke in einer Spülmaschine, statt per Hand, gereinigt werden.
Innerhalb dieser Studie wurden 140 Teile eines Normbestecks, bestehend aus Teller, Tassen, Bestecks und Gläsern, manuell gespült.
Die verbrauchte Wassermenge belief sich dabei um 46 – 447 Liter Wasser.

In einem Spülbecken der Gastronomie muss ständig Frischwasser zulaufen, das ist Vorschrift. Die oben beschriebene Mengen an Wasser können dabei durchaus täglich durch den Abfluss gehen, womit ein enorm hoher Verbrauch bestätigt wird. Aber nicht nur der Wasserverbrauch, sondern auch Spülmittel und der Energieverbrauch sind dabei enorm hoch.

Dagegen verbraucht eine Gläserspülmaschine (je nach Größe und Durchmesser der Gläser) nur ca. 1,9 L – 2,5 L Frischwasser für bis zu 49 Gläsern in einem Spülgang. Das Zeitersparnis liegt dabei ungefähr bei 45 – 60 Minuten und der Energie- und Spülmittelverbrauch ist ebenso sehr niedrig gehalten.

Können Gläser in einer Spülmaschine auch mit Geschirr zusammen gereinigt werden?

Nur bedingt. In der Gastronomie, wo ein perfektes Ergebnis, sowohl von Gläsern als auch von Porzellangeschirr und Bestecken gefordert wird, ist diese nicht gegeben, wenn alles zusammen in einer Maschine gespült wird. Um de Investition einer Gläserspülmaschine werden Sie dann nicht herum kommen. Eine Ausnahme wäre, wenn die Wasserqualität in Ihrer Region so perfekt ist und den vorgegebenen Anforderungen entspricht (zum Beispiel bei „Osmosewasser“). Unter diesen Bedingungen wäre es kein Problem, wenn Geschirr und Gläser zusammen in einer Spülmaschine gereinigt werden würden. Der bessere Weg allerdings ist eine Gläserspülmaschine.

Wird Glasbruch in einer Gläserspülmaschine reduziert oder gar gänzlich verhindert?

Glasbruch verhindern aus dem Gläserspülmaschine Test und VergleichZum Beispiel gibt das Unternehmen „Winterhalter“ eine mögliche Reduzierung von Glasbruch mit bis zu 25 % an. Allerdings ist das nicht nur auf das Spülen in einer Gläserspülmaschine zurückzuführen. Genauso ist das Lagern, bzw. Abstellen der schmutzigen Gläser dafür verantwortlich, wie viel Bruch letztendlich geschieht.

In einem großen Restaurant oder Hotel mit viel Publikumsverkehr, werden Geschirr und Gläser in einer engen Ablage meist gestapelt. Das beschädigt Gläser zum Beispiel schon vor dem Abspülen leicht. Die Temperatur in einer Gläserspülmaschine könnte ihnen dann den sprichwörtlichen Rest geben. Ebenso wichtig ist die Sortierung des sauberen Geschirrs, bzw. der sauber gespülten Gläser. Dafür sollte genügend Platz vorhanden sein. Zum großen Teil erfolgen Beschädigungen ausschließlich durch falsches oder umständliches Handling oder es erfolgen erneute Verschmutzungen dadurch.

Stellen Sie sicher, dass für die verschiedenen Größen und Beschaffenheiten der Gläser auch passende Größen an Körben vorhanden sind. Das verhindert den Glasbruch von vornherein.

Ist das Spülen von Gläsern in einer Glasspülmaschine hygienisch besser als das Spülen von Hand?

Auf jeden Fall. In Gaststätten werden Gläser überwiegend mit kaltem Wasser und desinfizierendem Spülmittel in einem Spülbecken mit Bürsten darin gespült. Früher gehörte das zur Vorgabe für jeden Gaststättenbetrieb. Allerdings ist diese Vorgehensweise schon seit einiger Zeit überholt, weil man durch verschiedene Studien festgestellt hat, dass diese Art der Reinigung weder die Keime abtöten noch richtig reinigen. Die Gäste werden also nicht effizient genug davor geschützt.

In einer Gläserspülmaschine hingegen, die verschiedene Temperatureinstellungen hat, werden Keime schon bei 65° vollständig abgetötet. Bei einer Temperatur von 55° werden Schmutzpartikel schon restlos entfernt.
Handelt es sich hingegen um die Entfernung von Herpes – Viren, sollte die Reinigung mit kaltem Wasser und desinfizierendem Spülmittel ausreichen.

Man sollte trotzdem auf Nummer sicher gehen und mit einem „Streich“ alles in allem restlos entfernen, was bei mindestens 65° in einer Gläserspülmaschine in nur 90 – 120 Sekunden möglich ist.

Fazit:

Alles in allem kann man mit fug und recht behaupten, dass das Gläser spülen mit einer Gläserspülmaschine effizienter, hygienischer, ressourcenschonender und bedeutend wirtschaftlicher ist als das manuelle Reinigen.
Es belastet viel weniger die Umwelt mit abfließenden Spülchemikalien und man benötigt bedeutend weniger Wasser.

Moderne Gläserspülmaschinen, die das Wasser durch eine Umkehrosmose reinigt, so dass es als Reinwasser wieder verwendet werden kann, nimmt Ihnen sogar das Polieren der Gläser ab. So, wie es aus der Gläserspülmaschine kommt, kann es letztendlich sofort in ein Gläserregal oder -schrank eingeräumt und verwendet werdet. Viele Vorteile auf der ganzen Linie, die für eine Glasspülmaschine in der Gastronomie und im Gaststättengewerbe sprechen.